Berlin-Box-overzicht3-826x550Berlin-Box_Ankunft-tweeluik-940x478links1links2DSC_0025-826x550links3links1
DSC_0047-826x550Berlin-Box_Ankunft-tweeluik-940x478links2links2links3Berlin-Box-overzicht3-826x550Berlin-Box_Zunge-tweeluik-824x550

Berlin Box Ausstellung

Birgit Stigter hat die Formensprache Berlins untersucht und zwar in den Linien, dem Organischen und dem Enthüllenden, wobei deren interne Verbindungen als roter Faden dienten. In dieser dynamischen Stadt, dem Herzen Europas für Kunst und Politik, zeigt sich schon seit Jahrhunderten die große Diversität in Form und Funktion. Teilung, Wiedervereinigung, geteilt und wieder vereint, Verbindungen, Zerfall und Blüte: Alles hinterlässt seine Spuren und setzt den Bauplan für die Stadt und deren Bewohner zusammen. Die Formensprache dieses Bauplans spiegelt sich auch in der Kunst wider.

Projekt Berlin Box Ausstellung
Ausstellung: ACEC (Gruppenausstellung)
Jahr: 2012
Ausstellung: Kommunale Galerie Berlin
Jahr: 2013
Beschreibung: Bearbeitete Fotografie und Skulpturen
Kamera: Hasselblad- analog. Nikon- digital
Material: Fotopapier, Aluminium, MDF, Acrylat
Formate:1,20m x 1,10m – 2,40m x 2,20m
Technik: Nadelbearbeitung und Digitales Sampling
In Zusammenarbeit mit Mark Geerligs – Digitales Sampling
In Zusammenarbeit mit Wouter Bloemendal – Skulptur ‘Zeppelin’