Beeld-I-365x550Beeld-II-826x550links1Beeld-V-De-Verbinding1-560x550
Beeld-V-De-Verbinding1-560x550links1Beeld-I-365x550Beeld-II-826x550

Skulpturen – Verbindungen

Die Acrylat-Skulpturen beziehen sich auf eine chinesische Legende über einen roten Faden. In dieser Legende wird die Verbundenheit zwischen Menschen durch einen roten Faden dargestellt. Eine Verbildlichung des “Schicksals”, das Menschen miteinander verbindet und dafür sorgt, dass diese Menschen einander in der Zukunft irgendwo begegnen werden. Bei den von Stigter angefertigten roten Skulpturen verwendet sie organische, abstrakte Muster, die sich von Blumen, Bäumen und DNA-Strukturen herleiten. Die Skulptur mit vielen Öffnungen überlappt das bearbeitete Foto im Hintergrund. So entsteht eine Vertiefung in der Perspektive, sodass der Besucher dazu angeregt wird, anders zu schauen.

Projekt Skulpturen-Verbindungen
Ausstellung: 055: CODA Museum (Einzelausstellung)
Jahr: 2011
Ausstellung: ACEC (Gruppenausstellung)
Jahr: 2012
Beschreibung: Skulpturen
Material: Acrylat